Newsletter subscribe

10 Tipps

Tipp 10. Halte Dein Glück fest!

Posted: 6. Juli 2015 um 11:09   /   by   /   comments (0)

Auch wenn sie gerade zum Ende hin manchmal sehr anstrengend werden können, die 40 Wochen der Schwangerschaft gehen viel zu schnell rum. Und schon kann man sich gar nicht mehr erinnern, was man gefühlt und erlebt hat, wie der Babybauch im 7. Monat, im 8. Monat, im 9. Monat oder kurz vor der Geburt ausgesehen hat. Also halte deine Schwangerschaft, deine Erinnerungen und Gefühle am besten von Anfang an fest.
Egal, wie du deine Erinnerungen bewahrst – in einem Tagebuch, in einem Schwangerschaftsbuch, in Fotoalben, als Kollage oder Skulptur – später, wenn dein Kind größer ist, könnt ihr beiden mit diesen liebevoll zusammengetragenen Erinnerungen genau nachverfolgen, wie sich aus dem kleinen anfänglichen Zellhäufchen dieses wundervolle Kind entwickelt hat, dass dich jetzt Mama nennt . In diesen Momenten der Erinnerung und Erzählung werdet ihr euch besonders nahe sein.
So kannst du beispielsweise deinen wachsenden Schwangerschaftsbauch monatlich einmal von der Seite und von vorne fotografieren und daraus später eine tollte Kollage machen. Wunderschön auch in Kombination mit den Ultraschallbildern, die du von deinem Gynäkologen bekommst und die es mittlerweile auch als 3D-Aufnahmen gibt.
Eine ebenfalls wundervolle Idee ist der Gipsabdruck von deinem Bauch zum Ende der Schwangerschaft hin. So kannst du später dem Kind erklären, wie groß Dein Bauch war, als es noch darin gewohnt hat. Wenn du den Gipsabdruck anmalst oder verzierst, entsteht ein richtiges kleines Kunstwerk, das Du zur Erinnerung aufhängen kannst. Eine tolle Idee für dein Schlafzimmer oder natürlich auch das Kinderzimmer.
Fazit:
Wir hoffen, dass wir dir mit unseren “10 besonderen Tipps für 10 besondere Monate“ genau die Ratschläge geben konnten, die dich dem Verlauf deiner Schwangerschaft mit Vorfreude entgegen sehen lassen. Denn mit Vorfreude und Gelassenheit wirst du über Begleiterscheinungen wie Hormonschwankungen, geschwollene Beine und Schwangerschaftstreifen lachen und vor allem hinwegsehen können. Also hör auf dein Herz, deinen Bauch und das kleine Wesen in dir – ohne dich dabei selbst zu verlieren oder verrückt machen zu lassen. Wir wünschen dir eine tolle Schwangerschaft.