Newsletter subscribe

10 Tipps

Tipp 4: Teile dich mit!

Posted: 6. Juli 2015 um 11:06 Uhr   /   by   /   comments (0)

Die Dinge, die sich in deinem Körper abspielen, gerade, wenn du dich noch im Anfang der Schwangerschaft befindest, erlebst nur Du. Kein anderer spürt, was du spürst, kein anderer empfindet, was du empfindest und auch kein anderer fühlt das, was du fühlst oder wie du dich fühlst. Die Hormone wallen und sorgen dafür, dass deine Gefühlswelt ab und an ganz schön durcheinander geraten kann. Für Außenstehende ist es nicht einfach, dich in diesen Momenten zu verstehen, geschweige denn, dir zu helfen. Es sei denn, du teilst dich ihnen mit und gibst ihnen die Möglichkeit, sich ein wenig in dich einzufinden.
Wenn du also gerade einen dieser Momente hast, in denen du dich selbst nicht leiden kannst, an dir zweifelst oder dir Sorgen um die Zukunft machst, dann sprich darüber. Im besten Fall mit jemandem, dem du vertraust und von dem du weißt, dass er dich auffangen kann. Beispielsweise deine beste Freundin, dein bester Freund und natürlich der Mann an deiner Seite. Es hilft einfach, sich seine Sorgen oder Probleme von der Seele zu reden. Denn nur ein ungelöstes Problem ist ein Problem. Und sobald du darüber redest, findest du entweder auch eine Lösung oder merkst, dass es eigentlich überhaupt kein Problem gibt, dir nur gerade deine Hormone einen Streich spielen.